Temperbox 100W

Heute beschreibe ich den Bau meiner kleinen Temperbox mit 100W Heizleistung. Für CfK Propeller und kleinere Bauteile, wie Höhenleitwerke, VLW etc. langt mir eine kleine Temperbox. Abmessungen sind 50x50x50cm. Baumaterial ist Styropor aus dem Baumarkt mit 30mm Dicke.

Mit einem Cuttermesser und neuer Klinge kann man das Styro sehr gut bearbeiten, ohne dass Teile ausbrechen. Ich habe mir eine Grundplatte mit 43,5×43,5cm gebaut, über die dann eine geschlossene Box mit den 50cm Außenabmessungen drübergestülpt wird. Die einzelnen Teile habe ich mit Acryl verklebt. Fermacell oder Epoxy würden sicher auch gehen, das Acryl hatte ich gerade angefangen und somit verfügbar.

Meine Speed Propeller möchte ich mit 60 Grad backen, also sollte die Heizung schon etwas Power haben. Im Web kursieren einige Anleitungen: Fön, Glühlampe, Heizdraht. Ich habe mich für Industrietechnik entschieden und bei eBay günstig eine Schaltschrankheizung mit 100W Leistung erstanden. Dazu noch ein 60mm Lüfter um die Luft innerhalb der Box in Zirkulation zu halten. Als Thermostat kommt ein UT200 von ELV zum Einsatz. Einschalttemperatur ist 50 Grad, Power Off bei 60 Grad. Mehr mache ich nicht, weil es sonst dazu kommen könnte, dass mein Trennwachs versagt.

Es braucht ca. 25-30 Minuten, bis die Box nach dem ersten Einschalten die 60 Grad erreicht. Danach folgen 5 Minuten Pause und eine erneute Heizphase von ca. 8 Minuten. Im Sommer wird die Bilanz etwas besser ausfallen, gerade ist es etwas kühl im Keller. Ich bin soweit zufrieden, alles funktioniert 1A. So, noch ein paar Bilder…

Advertisements