Graupner mini SB13 – Teil 4 – Endausbau

So, bin fertig. Was jetzt noch kommt bedarf keiner Beschreibung. Der 2s 1000mAh Lipo muss mit Klett in den Rumpf, werde versuchen ohne Blei auszukommen. Von der Haubenmechanik bin ich abgekommen, leider. Wäre zwar cool, aber 40g so weit vor dem Schwerpunkt haben mir beim groben Auswiegen gezeigt, dass das nichts wird.

Der ACT S3D Slim-8 sitzt etwas schief im Rumpf, was volle Absicht ist. Eine Antenne geht nach hinten, die andere im 90 Grad Winkel. Ich habe 3mm Depron mit ausreichendem Radius ausgeschnitten und die Antenne mit Tesa befestigt. Hätte ich den Empfänger winkelig in den Rumpf gelegt würde eine Antenne an die Rumpfwand stoßen. Das wollte ich nicht, also etwas quer. Empfängerstromversorgung ist ein UBEC Baustein, den ich auf 5V eingestellt habe. Dazu ein 12V Schalter aus dem KFZ Bereich. Kabel sauber verlegen und markieren, damit man nicht falsch herum die Flügel anschließen kann. Die Ruderwege sind eingestellt, der Schwerpunkt ist bekannt. Wenn die Wege und Daten verifiziert sind werde ich nach dem Erstflug alles posten.

So, der Erstflug kann kommen. Ich muss bei Petrus und unserem Schlepperpiloten mal anklopfen… :-)